Maßnahmen gegen Corona

Deutschförderung (DaZ)

Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Münchner
Grundschulen
Mittelschulen
Realschulen
Berufsschulen

Konzept
Verbesserung der deutschen
Sprachkenntnisse, differenziert
nach sprachlichem Niveau
und Altersgruppe
Gezielte Wortschatzarbeit
Übungen zu Grammatik,
Rechtschreibung,
  Synonymik und Stilistik
Unterricht auf Wunsch vor Ort

Ziele
Möglichst schnelle sprachliche
Integration in die Klasse
Vermeidung von
Schuljahreswiederholungen
aufgrund mangelnder
Deutschkenntnisse
Notenverbesserungen als
Voraussetzung zum Übertritt
in den M-Zug oder in
die Realschule
Vorrücken in die nächsthöhere
Jahrgangsstufe
Erreichen des
Mittelschulabschlusses, Quali /
Mittleren Schulabschlusses
oder der Mittleren Reife

Methodische Hinweise
Förderung durch gezielte
Individualisierung
Diagnostische Tests zu Stärken
und Schwächen
Binnendifferenzierung der
Arbeitsaufträge (Einzel-, Partner-
und Gruppenarbeit) je nach
Vorwissen
Feststellung der
Anforderungshöhe
und der daraus resultierenden
Komplexität
Methodensplittung
Sinn- und inhaltsorientierte
Reflexion des Gelernten
Praktisch-anschauliche
Arbeitsweise
Aktiv-kreative Lernzugänge
Kooperative Lern- und
Arbeitsprozesse
Regelmäßige
Leistungsbeurteilungen

Gruppenstärke
Mindestens sechs, höchstens zehn Teilnehmende

Dauer
Nach Absprache

Termine
Begleitend zum Regelunterricht. An Wochenenden. In den Ferien

Kosten
8.- € / p. P. u. UStd.

Kostenzuschuss
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Rechtsanspruch auf Lernförderung.

p. P: iiipro Person
UStd.: Unterrichtsstunde (45 Min.)
Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Münchener
Grundschulen
Mittelschulen
Realschulen
Berufsschulen

Konzept
Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse,
differenziert nach sprachlichem Niveau und
Altersgruppe
Gezielte Wortschatzarbeit
Übungen zu Grammatik, Rechtschreibung, Synonymik
und Stilistik
Unterricht auf Wunsch vor Ort

Ziele
Möglichst schnelle sprachliche Integration in die
Klasse
Vermeidung von Schuljahreswiederholungen
aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse
Notenverbesserungen als Voraussetzung zum
Übertritt in den M-Zug oder in die Realschule
Vorrücken in die nächsthöhere Jahrgangsstufe
Erreichen des Mittelschulabschlusses, Quali /
Mittleren Schulabschlusses oder der Mittleren Reife

Methodische Hinweise
Förderung durch gezielte Individualisierung
Diagnostische Tests zu Stärken und Schwächen
Binnendifferenzierung der Arbeitsaufträge
(Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit) je nach
Vorwissen
Feststellung der Anforderungshöhe und daraus
resultierender Komplexität
Methodensplittung
Sinn- und inhaltsorientierte Reflexion des Gelernten
Praktisch-anschauliche Arbeitsweise
Aktiv-kreative Lernzugänge
Kooperative Lern- und Arbeitsprozesse
Regelmäßige Leistungsbeurteilungen

Gruppenstärke
Mindestens sechs, höchstens zehn Teilnehmende

Dauer
Nach Absprache

Termine
Begleitend zum Regelunterricht. An Wochenenden. In den Ferien

Kosten
8.- € / p. P. u. UStd.

Kostenzuschuss
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Rechtsanspruch auf Lernförderung.

p. P: iiipro Person
UStd.: Unterrichtsstunde (45 Min.)

Deutschförderung (DaZ)

Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Münchner
Grundschulen
Mittelschulen
Realschulen
Berufsschulen

Konzept
Verbesserung der deutschen
Sprachkenntnisse, differenziert nach
sprachlichem Niveau und
Altersgruppe
Gezielte Wortschatzarbeit
Übungen zu Grammatik,
Rechtschreibung, Synonymik
und Stilistik
Unterricht auf Wunsch vor Ort

Ziele
Möglichst schnelle sprachliche
Integration in die Klasse
Vermeidung von
Schuljahreswiederholungen aufgrund
mangelnder Deutschkenntnisse
Notenverbesserungen als
Voraussetzung zum Übertritt
in den M-Zug oder in die Realschule
Vorrücken in die nächsthöhere
Jahrgangsstufe
Erreichen des
Mittelschulabschlusses, Quali /
Mittleren Schulabschlusses
oder der Mittleren Reife

Methodische Hinweise
Förderung durch gezielte
Individualisierung
Diagnostische Tests zu Stärken
und Schwächen
Binnendifferenzierung der
Arbeitsaufträge (Einzel-, Partner-
und Gruppenarbeit) je nach
Vorwissen
Feststellung der Anforderungshöhe
und daraus resultierender Komplexität
Methodensplittung
Sinn- und inhaltsorientierte Reflexion
des Gelernten
Praktisch-anschauliche Arbeitsweise
Aktiv-kreative Lernzugänge
Kooperative Lern- und
Arbeitsprozesse
Regelmäßige Leistungsbeurteilungen

Gruppenstärke
Mindestens sechs, höchstens zehn Teilnehmende

Dauer
Nach Absprache

Termine
Begleitend zum Regelunterricht. An Wochenenden. In den Ferien

Kosten
8.- € / p. P. u. UStd.

Kostenzuschuss
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Rechtsanspruch auf Lernförderung.

p. P: iiipro Person
UStd.: Unterrichtsstunde (45 Min.)
Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Münchener
Grundschulen
Mittelschulen
Realschulen
Berufsschulen

Konzept
Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse,
differenziert nach sprachlichem Niveau und
Altersgruppe
Gezielte Wortschatzarbeit
Übungen zu Grammatik, Rechtschreibung, Synonymik
und Stilistik
Unterricht auf Wunsch vor Ort

Ziele
Möglichst schnelle sprachliche Integration in die
Klasse
Vermeidung von Schuljahreswiederholungen
aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse
Notenverbesserungen als Voraussetzung zum
Übertritt in den M-Zug oder in die Realschule
Vorrücken in die nächsthöhere Jahrgangsstufe
Erreichen des Mittelschulabschlusses, Quali /
Mittleren Schulabschlusses oder der Mittleren Reife

Methodische Hinweise
Förderung durch gezielte Individualisierung
Diagnostische Tests zu Stärken und Schwächen
Binnendifferenzierung der Arbeitsaufträge
(Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit) je nach
Vorwissen
Feststellung der Anforderungshöhe und daraus
resultierender Komplexität
Methodensplittung
Sinn- und inhaltsorientierte Reflexion des Gelernten
Praktisch-anschauliche Arbeitsweise
Aktiv-kreative Lernzugänge
Kooperative Lern- und Arbeitsprozesse
Regelmäßige Leistungsbeurteilungen

Gruppenstärke
Mindestens sechs, höchstens zehn Teilnehmende

Dauer
Nach Absprache

Termine
Begleitend zum Regelunterricht. An Wochenenden. In den Ferien

Kosten
8.- € / p. P. u. UStd.

Kostenzuschuss
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Rechtsanspruch auf Lernförderung.

p. P: iiipro Person
UStd.: Unterrichtsstunde (45 Min.)

Deutschförderung (DaZ)

Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Münchner
Grundschulen
Mittelschulen
Realschulen
Berufsschulen

Konzept
Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse,
differenziert nach sprachlichem Niveau und
Altersgruppe
Gezielte Wortschatzarbeit
Übungen zu Grammatik, Rechtschreibung, Synonymik
und Stilistik
Unterricht auf Wunsch vor Ort

Ziele
Möglichst schnelle sprachliche Integration in die
Klasse
Vermeidung von Schuljahreswiederholungen
aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse
Notenverbesserungen als Voraussetzung zum
Übertritt in den M-Zug oder in die Realschule
Vorrücken in die nächsthöhere Jahrgangsstufe
Erreichen des Mittelschulabschlusses, Quali /
Mittleren Schulabschlusses oder der Mittleren Reife

Methodische Hinweise
Förderung durch gezielte Individualisierung
Diagnostische Tests zu Stärken und Schwächen
Binnendifferenzierung der Arbeitsaufträge
(Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit) je nach
Vorwissen
Feststellung der Anforderungshöhe und daraus
resultierender Komplexität
Methodensplittung
Sinn- und inhaltsorientierte Reflexion des Gelernten
Praktisch-anschauliche Arbeitsweise
Aktiv-kreative Lernzugänge
Kooperative Lern- und Arbeitsprozesse
Regelmäßige Leistungsbeurteilungen

Gruppenstärke
Mindestens sechs, höchstens zehn Teilnehmende

Dauer
Nach Absprache

Termine
Begleitend zum Regelunterricht. An Wochenenden. In den Ferien

Kosten
8.- € / p. P. u. UStd.

Kostenzuschuss
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Rechtsanspruch auf Lernförderung.

p. P: iiipro Person
UStd.: Unterrichtsstunde (45 Min.)

Deutschförderung (DaZ)

Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Münchener
Grundschulen
Mittelschulen
Realschulen
Berufsschulen

Konzept
Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse,
differenziert nach sprachlichem Niveau und
Altersgruppe
Gezielte Wortschatzarbeit
Übungen zu Grammatik, Rechtschreibung, Synonymik
und Stilistik
Unterricht auf Wunsch vor Ort

Ziele
Möglichst schnelle sprachliche Integration in die
Klasse
Vermeidung von Schuljahreswiederholungen
aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse
Notenverbesserungen als Voraussetzung zum
Übertritt in den M-Zug oder in die Realschule
Vorrücken in die nächsthöhere Jahrgangsstufe
Erreichen des Mittelschulabschlusses, Quali /
Mittleren Schulabschlusses oder der Mittleren Reife

Methodische Hinweise
Förderung durch gezielte Individualisierung
Diagnostische Tests zu Stärken und Schwächen
Binnendifferenzierung der Arbeitsaufträge
(Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit) je nach
Vorwissen
Feststellung der Anforderungshöhe und daraus
resultierender Komplexität
Methodensplittung
Sinn- und inhaltsorientierte Reflexion des Gelernten
Praktisch-anschauliche Arbeitsweise
Aktiv-kreative Lernzugänge
Kooperative Lern- und Arbeitsprozesse
Regelmäßige Leistungsbeurteilungen

Gruppenstärke
Mindestens sechs, höchstens zehn Teilnehmende

Dauer
Nach Absprache

Termine
Begleitend zum Regelunterricht. An Wochenenden. In den Ferien

Kosten
8.- € / p. P. u. UStd.

Kostenzuschuss
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Rechtsanspruch auf Lernförderung.

p. P: iiipro Person
UStd.: Unterrichtsstunde (45 Min.)
Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund an Münchner
Grundschulen
Mittelschulen
Realschulen
Berufsschulen

Konzept
Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse,
differenziert nach sprachlichem Niveau und
Altersgruppe
Gezielte Wortschatzarbeit
Übungen zu Grammatik, Rechtschreibung, Synonymik
und Stilistik
Unterricht auf Wunsch vor Ort

Ziele
Möglichst schnelle sprachliche Integration in die Klasse
Vermeidung von Schuljahreswiederholungen
aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse
Notenverbesserungen als  Voraussetzung zum Übertritt
in den M-Zug oder in die Realschule
Vorrücken in die nächsthöhere Jahrgangsstufe
Erreichen des Mittelschulabschlusses, Quali /
Mittleren Schulabschlusses oder der Mittleren Reife

Methodische Hinweise
Förderung durch gezielte Individualisierung
Diagnostische Tests zu Stärken und Schwächen
Binnendifferenzierung der Arbeitsaufträge (Einzel-,
Partner- und Gruppenarbeit) je nach Vorwissen
Feststellung der Anforderungshöhe der daraus
resultierender Komplexität
Methodensplittung
Sinn- und inhaltsorientierte Reflexion des Gelernten
Praktisch-anschauliche Arbeitsweise
Aktiv-kreative Lernzugänge
Kooperative Lern- und Arbeitsprozesse
Regelmäßige Leistungsbeurteilungen

Gruppenstärke
Mindestens sechs, höchstens zehn Teilnehmende

Dauer
Nach Absprache

Termine
Begleitend zum Regelunterricht. An Wochenenden. In den Ferien

Kosten
8.- € / p. P. u. UStd.

Kostenzuschuss
Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Rechtsanspruch auf Lernförderung.

p. P: iiipro Person
UStd.: Unterrichtsstunde (45 Min.)

Anschrift

studienhaus münchen
Netzwerk für Schule und Bildung

Kursort München-Zentrum
Goethestr. 3
80336 München

Tel.:  089 54807720
Fax:  089 54807719

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo. – Fr. 09.00 – 13.00 Uhr
Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr

Nachricht

Hinweis:
Personenbezogene Daten verwenden wir lediglich zur zweckbezogenen Durchführung Ihrer Anfrage. Eine weitergehende Nutzung ist ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis ausgeschlossen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Bestimmungen zum Datenschutz, denen Sie durch Nutzung dieses Formulars zustimmen.
 

So erreichen Sie uns

 
 
© 2019 studienhaus